TRISTIA - Eine Schwarzmeer-Odyssee

Ein Kino-Dokumentarfilm von Stanislaw Mucha
im Verleih von MFA +

Einmal um das Schwarze Meer, das unbekannte und sagenumwobene Gewässer. Stanislaw Muchas Odyssee führt durch sieben Länder: dort, wo die Grenze zwischen Asien und Europa verläuft und Zivilisation und Barbarei ihren Ursprung haben. Faszinierend schöne Küstengebiete, romantische Steilklippen und malerische Hafenstädte prallen auf kunterbunte Multikultur, postkommunistische Gespenster, die Verführungen des Kapitalismus und aktuelle Kriegsschauplätze.

Die muntere Reise führt über 5.000 Kilometer an der Schwarzmeerküste entlang. Zwischen Krim und Kaukasus, türkischer Nordküste und Donaudelta erstrecken sich Landschaften, deren Zauber und Zerstörtheit gleichermaßen einmalig ist. Der Film fängt die Kollision von mythischen Bildern, in denen die Zeit stehengeblieben scheint, mit dem rasanten, multikulturellen Wandel von postkommunistischen Ideen zu kapitalistischen Versuchungen ein.

Mit seinem humorvoll-spitzbübischen Blick hat sich Stanislaw Mucha aufgemacht, um eine Region Europas zu entdecken, die uns bisher verborgen blieb. Seine Spürnase für skurrile Menschen und absurde Momente hat einen melancholisch-unterhaltsamen und auf erstaunliche Weise bezaubernden Film entstehen lassen.

Trailer: http://vimeo.com/118801144
Regie:
Stanislaw Mucha
Drehbuch:
Stanislaw Mucha
Schnitt:
Hanka Knipper
Kamera:
Andrzej Król
Ton:
Ulla Kösterke, Felix Andriessens
Musik:
Eike Hosenfeld, Moritz Denis, Tim Stanzel
Producer:
Kerstin Krieg
Herstellungsleitung:
Cornelia Kellers
Produzent:
Gerd Haag
Redaktion:
Dr. Lili Kobbe, HR/arte
Länge:
98 Min.
Produktionsjahr:
2014
Förderung:
Film- und Medienstiftung NRW, BKM, Filmförderung Hessen, DFFF, Robert Bosch Stiftung
TRISTIA

Auszeichnungen/Festivals
2015
Black Sea Docs Gewinner: Pelicam International Filmfestival Rumänien 2015
http://www.pelicam.ro/en/festival/about-pelicam
2014
Premiere in Hof 2014
http://hofer-filmtage.com/
IDFA Amsterdam Internationale Premiere 2014
https://www.idfa.nl/nl.aspx
DOCM Visions du Réel 2015 in Nyon
http://www.visionsdureel.ch/de/
Termine
22.10.2014, 17:45 h, Premiere bei den 48. Internationalen Hofer Filmtagen
24.10.2014, 19:15 h, Screening bei den 48. Internationalen Hofer Filmtagen
26.10.2014, 20:15 h, Screening bei den 48. Internationalen Hofer Filmtagen
07.11.2014, 20:15 h, Screening bei der 38. Duisburger Filmwoche
20.11.2014, 14:45 h, Screening bei IDFA
21.11.2014, 10:30 h, Screening bei IDFA
27.11.2014, 13:45 h, Screening bei IDFA
28.11.2014, 23:00 h, Screening bei IDFA
19.03.2015, Kinostart Deutschland im Verleih von MFA+