THE LOOK - Charlotte Rampling - a self portrait through others

Ein Film von Angelina Maccarone.
Nominiert für den deutschen Filmpreis 2012.

Internationale Premiere in CANNES 2011

Wer ist diese Frau, die für ihre persönliche Aura noch berühmter zu sein scheint als für die Summe ihrer Filme und Fotos?

Ein Film mit der Schauspielerin Charlotte Rampling in neun Kapiteln: Exponiertsein, Dämonen, Berufung, Tod, Schönheit, Alter, Tabu, Begehren und Liebe. Nicht das Objekt, sondern das Subjekt des Films soll Rampling sein - sie gestaltet mit ihren Ideen, spielt in fiktionalen Handlungsszenen, reflektiert in Interviews und erinnert in Filmausschnitten. Ein Film, der dicht und intensiv sein möchte wie die "Goldberg - Variationen".

Internationale Premiere: Cannes 2011
Deutschlandpremiere: München Filmfest 2011
Regie:
Angelina Maccarone
Drehbuch:
Angelina Maccarone
Schnitt:
Bettina Böhler
Kamera:
Bernd Meiners, Judith Kaufmann
Ton:
Pascal Capitolin, Ulla Kösterke, Carsten Windt, Michael Thäle
Herstellungsleitung:
Cornelia Kellers
Produzent:
Michael Trabitzsch, PROUNENFILM; Gerd Haag, TAG/TRAUM; Serge Lalou, Charlotte Uzu, LES FILMS D´ICI
Redaktion:
Inge Classen, 3sat
Länge:
90 min
Produktionsjahr:
2011
Förderung:
Deutscher Filmförderfonds, Filmförderung Hamburg Schleswig Holstein, Filmstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg
THE LOOK

Auszeichnungen/Festivals
2012
Taipei Golden Horse Film Festival
http://www.goldenhorse.org.tw/ui/index.php
Sofia International Film Festival
http://siff.bg/index.php?lang=en
Stockholm Internationales Filmfestival
http://www.stockholmfilmfestival.se/
Rencontres Internationales du Docu de Montreal
http://www.ridm.qc.ca/en
Nominierung Deutscher Filmpreis 2012
http://www.deutscher-filmpreis.de/
Flying Broom International Women's Filmfestival
http://www.ucansupurge.org
Transilvania International Filmfestival
http://www.tiff.ro/en
2011
Filmfest München - Internationales Programm
http://www.filmfest-muenchen.de
Termine
19.10.2011, 19:30 h, NRW-Premiere im Cinenova in Köln
20.10.2011, bundesweiter Kinostart (Verleih: piffl Medien)
27.04.2012, Verleihung Deutscher Filmpreis
25.11.2012, 22:00 h, Erstausstrahlung auf 3sat, 3sat
25.08.2013, 21:50 h, Sonntag abend im Fernsehen, ARTE